Wie gut riechen und hören Hunde

Der mittelgroße Hund hat ca. 220 Millionen Riechzellen, der Mensch hingegen muss mit nur 5 Millionen auskommen. Zwar kann der Hund nicht farbig sehen wie der Mensch, aber man könnte sagen, er kann farbig riechen. So ist er in der Lage, kleinste Geruchspartikel selbst aus einer geruchsstarken Umgebung zu isolieren und zu verfolgen. 

In den Niedrigfrequenzbereichen haben Hunde in etwa die gleiche Hörfähigkeit wie wir Menschen. In den Hochfrequenzen sind sie uns jedoch haushoch überlegen. 

Wo bei erwachsenen Menschen die Frequenz bei ca. 21.000 Hertz (Schwingungen pro Minute) liegt, liegt die obere Grenze bei den Hunden bei ca. 37.000 Hertz. Neuesten russischen Erkenntnissen zufolge liegen sie sogar bei ca. 100.000 Hertz.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.