Das Vorgespräch

Im Vorfeld ist es wichtig, dass sich Trainer und Hundehalter näher kennenlernen. Viele Faktoren spielen eine Rolle, um das Training effektiv gestalten zu können.

Weiterlesen: Das Vorgespräch

Einzeltraining

Das Einzeltraining hat den Vorteil, dass ich mich komplett auf das Team konzentrieren kann und das Lernthempo angepasst wird. In dieser Stunde ist genügend Zeit, auf individuelle Fragen einzugehen

Das Training findet dort statt, wo es erforderlich ist, wie z.B.

  • in häuslicher Umgebung
  • in der Stadt
  • Beim Gassi
  • Bus/Bahn
  • Tierpark etc.

Weiterlesen: Einzeltraining

Verhaltenstherapie

Wo fängt ein Problem an und wo hört es auf? Das kann nur jeder Hundehalter für sich entscheiden. Für den einen ist das Verhalten seines Vierbeiners akzeptabel, für den anderen ist es unerträglich. Manchmal bedarf es ein/zwei Verändungen im Leben. Bei anderen Problemen ist dann jedoch ein intensives Training erforderlich.

Das Training findet nicht auf einem Hundeplatz statt sondern dort, wo das Problem auftaucht. Sei es im häuslichen Umfeld oder bei den täglichen Spaziergängen.

Was für Probleme können auftauchen?

  • Aggressionsverhalten zu anderen Artgenossen / zu Menschen
  • Angstverhalten (Geräuschsempfindlichkeit/Angst vor bestimmten Dingen)
  • Trennungsangst und/oder Zerstörungswut
  • Stereotypien
  • Hyperaktives Verhalten
  • Fehlverhalten gegenüber Besuch

Weiterlesen: Verhaltenstherapie

Leinen-Spektakel

Die Leinen-Führigkeit ist in meinen Augen DAS Thema Nr. 1 bei den Hund-Mensch-Beziehungen. Egal warum ... an einer Leine ziehende Hunde sind lästig. Man bedenke nur Situationen wie z.B.

  • Man kommt mit vollen Einkaufstüten vom Einkaufen wieder und ihr Hund möchte so schnell wie möglich sein Herrchen oder Hundekumpel begrüssen
  • Im Winter sind die Strassen mit Schnee und Eis überzogen und es ist schon ohne ziehenden Hund gefährlich
  • Hund hat 40 kg - Frauchen gerade mal 20 kg mehr ... sie können sich vorstellen, was dann passiert, oder?

Weiterlesen: Leinen-Spektakel

Jagd-Ersatztraining

Fast jeder Hund zeigt mehr oder weniger Jagdverhalten. Bei manchen Rassen ist das Verhalten fest in den Genen verankert. Andere Hunde haben das Jagdverhalten aus Langeweile für sich entdeckt oder mussten damit das Überleben sichern (Strassenhunde).

Eine Jagdfrequenz besteht aus vielen komplexen Verhaltensweisen wie

  • Aufspüren
  • Nachstellen
  • Fangen
  • Töten
  • Fressen

Auch diese Frequenzen lassen sich noch einmal viel detailierter aufteilen.

Weiterlesen: Jagd-Ersatztraining

Unterkategorien

Joomla templates by a4joomla